Unsere Arbeit / Verein

Kastration von Streunerkatzen

Streuner-Katzen vermehren sich unkontrolliert, erhalten keine medizinische Versorgungund erfahren dadurch oft großes Leid. Durch Kastration der Katzen und Kater verringern sich nicht nur Verletzungen durch Revierkämpfe, auch das Leid der jungen Kätzchen, die auf Grund von nicht behandelten Krankheiten sterben, wird so gesenkt.

Das große Problem dabei ist, dass sich meist niemand wirklich für diese Tiere zuständig fühlt und auch kein Halter mehr ausfindig gemacht werden kann. Streunerkatzen gelten zwar als Fundtiere, doch Erwachsene Streuner wäre es eine Qual, diese in ein Tierheim zu bringen. Daherist im Sinne der Tiere der sinnvollste Weg, diese zu kastrieren, im Idealfall eine Futterstelle einzurichten und sie in ihrem Revier wieder freizulassen. Finanziert wird diese Arbeit allein durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Damit wir so viele Streuner wie möglich kastrieren und somit den Vermehrungskreislauf durchbrechen können, benötigt unser Verein dringend Spenden. Gerne auch in Form einer Kastrationspatenschaft.

Um in unserer Region nachhaltigen Katzenschutz betreiben zu können, ist es zudem unser und auch das Bestreben des Tierheim Fulda Hünfeld, die Katzenschutzverordnung in so vielen Gemeinden wie möglich einführen lassen zu können. Hierzu treten wir mit den jeweiligen Gemeinden in Kontakt, um diesen die Notwendigkeit und den Nutzen dieser Verordnung nahe zu bringen.

Aufnahme von Fundkätzchen

Werden uns Fundkätzchen gemeldet, werden diese zum Teil in das zuständige Tierheim gebracht und einige können auf ehrenamtlichen Pflegestellen unseres Vereins unterkommen. Dort werden sie versorgt, bis sie in ein neues Zuhause ziehen können. Die Tiere sind oft krank, scheu oder noch so jung, dass sie mit der Flasche großgezogen werden müssen.Besonders bei Flaschenbabys ist dies ein 24/7 Job. Bis zur Vermittlung in ein neues Zuhause investieren wir so viel Liebe, Zuwendung und natürlich Geld in die kleinen Samtpfoten. Für Tierarzt, Futter, Streu usw. fallen so je Kätzchen schnell über 200€ an.

Tierheimfahrten

Eine nicht zu unterschätzende Tätigkeit unseres Vereines sind Fahrten in das Tierheim Fulda Hünfeld. Dieses ist für die Aufnahme von Fundtieren im Landkreis Fulda zuständig. Oft kommt es vor, dass Fundtiere gemeldet werden, die Melder diese jedoch nicht sichern oder nicht in das Tierheim fahren können. In solchen Fällen sind wir froh, wenn es ehrenamtliche Mitglieder gibt, die solche Fahrten übernehmen und ggf. die gemeldeten Tiere zuvor auch sichern.

Aufklärung

Eine nicht zu unterschätzende Aufgabe unseres Vereins ist die Aufklärungsarbeit. Diese ist sehr vielfältig. Von der Thematik der Notwendigkeit einer Katzenschutzverordnung, über die Frage „Welches Tier passt zu meinem Vorhandenen Tier?“, hin zu artgerechter Tierhaltung u.v.m. 

Der Vorstand

2. Vorsitzende

Daniela Winter

Schriftführer

Ulrich Krauß

Kassenwart

Gerald Wiegand

Kontakt

Unsere ehrenamtlichen Mitglieder erreichen Sie unter:

Tierschutzverein Hünfeld
Stadt und Land e.V.
Postfach 1212
36081 Hünfeld

Scroll to Top